// Hauptseite / Geografie  ::deutsch::  ::English::  ::românã:: 


Birk - Algemeine Informationen

  Die Ortschaft Birk liegt am linken Ufer des Flusses Mieresch, 25 km nordöstlich der Stadt Neumarkt (Targu Mures) und 6 km südlich der Stadt Reen, an der 15-er Bundesstrasse..

  Das Relief der Ortschaft ist aus dem weiten Mieresch-Tal und den Hügeln zusammengesetzt, die letzten relativ klein, am höchsten im Klüster mit 511,7m. Als kleinere Flüsse erwähnen wir die Birka und Habic.

  Die Ortschaft an sich befindet sich auf einer waagerechten Oberfläche, mit kleinen Erhebungen, die einerseits von den Sedimenten des Flusses gebildet wurden andererseits von den südwestlichen Hügeln, wo auch die orthodoxe Holzkirche, der rumänische bzw. sächsische Friedhof, sowie der gänzlich von Zigeunern bewohnte Viertel stehen. Die Erdanhäufungen, sieben insgesamt, die am Ausgang der Ortschaft in Richtung Neumarkt links stehen, sind natürliche Gebilde, die durch Erdrutsch entstanden sind. Diese haben keinen archäologischen Wert, wie die Ausgrabungen des Cristesti-Teams von 1950 erwiesen haben.

  Der Flussnetz ist reich an Wasser und besteht aus dem Mieresch und dessen zwei Nebenflüssen, die Birka und Habic. Seit 1780 gab es auf dem Mieresch eine Menge Flösser die hauptsächlich von Lunca Bradului nach Arad fuhren, täglich fuhren durch die Gegend zumindest 3 Flösse.

  Das Klima betreffend kann man der Monographie der Ortschaft ein paar interessante Daten entnehmen. Der ganz schlimme Hagelschlag vom 20. Juli 1853, durch den Kantor der Kirche aufgeschrieben, sowie auch andere schwere Hagelschläge wie die von 1912 oder 1956. Große Dürren gab es in den Jahren 1905 und 1946 viel früher in 1718, 1730, 1780. Große Überschwemmung, die das Leben der Ortschaft schwer beeinflusst haben, wie die von 1941, die die Mühle von 1724 zerstört hat, gab es in den Jahren 1948, 1970 und 1974.

  Die Ortschaft wird von der Eisenbahnverbindung Rãzboieni-Deda durchquert, dessen Teil Reen -Neumarkt im Jahre 1885 in Betrieb genommen wurde.

  Die Verwaltung betreffend gehörte die Ortschaft rund 1700 dem Komitat Turda, dem unteren Kreis, seit 1818 dem selben Komitat jedoch dem oberen Kreis.

  Im Jahre1876 gehörte Birk dem Kreis Mures - Turda, dem unteren Reener Netz. Angefangen mit 1950 eingegliedert in dem Reener Raion, der Autonom -Ungarischen Region, bzw. Mieresch-Autonom-Ungarisch, und als Folge der Verwaltungsreform von 1968 wird sie zusammen mit Habic unabhängige Gemeinde des Kreises Mures.


Birk - Geografische Informationen | Rumänische Karte

Die letzte Aktualisierung der Seite:
11 Oktober 2013

 News :: 13 Mai 2008
Seit heute hat Petelea ihren eigenen Domeinnamen: www.petelea.info.
Neue E-mail Adresse : info@petelea.info
  Nachrichten :: 8 Juli, 2006
 Nachrichten :: 14 Mai 2004
Wartung Freigabe: entfernte ungültige Links und Neue zugefügte; verbesserte Textfehler
 Nachrichten :: 8 Juni 2003
Der Web-Seite sind Das Telefonbuch, zusammen mit den Adressen mancher Einwohner zugefügt.
 Alte Nachrichten:
Kontakt

Suche auf der Seite von Birk

Click for Tirgu Mures, Romania Forecast

v0.36 ©(GPL) 2002-2013 Birk/Petele/Petelea